Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können.
– Ernst Ferstl
Nicht der Tage erinnert man sich, man erinnert sich der Augenblicke.
– Cesare Pavese

2 Replies to “Augenblicke #1

  1. Stimmungsvolle Bilder und dieses Thema schreit ja förmlich nach einem Text von Konstantin Wecker:
    Jeder Augenblick ist ewig
    wenn du ihn zu nehmen weißt,
    ist ein Vers, der unaufhörlich Welt und Dasein preist,
    alles wendet sich und endet
    und verliert sich in der Zeit
    nur der Augenblick ist immer
    gib dich hin und sei bereit,
    Wenn du stirbst, stirbt nur dein Werden
    gönn ihm keinen Blick zurück
    in der Zeit muss alles sterben
    aber nichts im Augenblick…..
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.